Startseite Kontakt Impressum

Ihr Reiseführer für Mallorca

Windräder - Die Wahrzeichen Mallorcas


Die häufig und manchmal unerwartet anzutreffenden hölzernen Windräder sowie die steinernen Windmühlen auf der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca dienten früher sehr verschiedenen Zwecken: einerseits sollten sie als Pumpenantriebe für die Bewässerung in der Landwirtschaft sorgen, andererseits sollten sie für den Müller Getreide mahlen. Die Bezeichnungen Windrad und Windmühle ist nicht immer ganz zutreffend, weil deren jeweilige Funktion nicht auf den ersten Blick erkennbar ist.

Einige Windräder sind inzwischen zu bedeutenden Wahrzeichen von Mallorca geworden; manche Windräder üben ihre Pumpenfunktion für die Landwirtschaft auch heute noch aus. In vielen Fällen dienen Windräder und Windmühlen aber den Touristen aus aller Herren Länder als Ausflugsziele mit teils interessanten Ein- und Weitsichten.

 

 

 

 

Diese Windräder sind als Attraktion, als Restaurants oder als kleine Unterkunft und natürlich auch als wichtiges Denkmal kompetent restauriert und wiederhergestellt worden und dadurch den Besuchern und den Mallorquinern erhalten geblieben. Besonders viele Windräder sind in der Nähe der Hauptstadt Palma de Mallorca zu finden.

Das Areal um die Kathedrale in der Hauptstadt der Insel ist ja sicherlich sehenswert genug, mitsamt dem bemerkenswerten Almudainapalast( dem Regierungssitz von Juan Carlos auf Mallorca).

 

Ein kleines Stück davon entfernt befinden sich die Bany Arabs, das historische arabische Viertel, interessant anzusehen, mit seinen engen und verwinkelten Gassen, das nur ein paar Ecken entfernt vom Trubel einer Großstadt sich befindet. Dort sind die historischen Bäder von Palma de Mallorca. Geht man die Uferpromenade weiter, dann kommt man vorbei am Yachthafen, und stößt auch hier auf viele für Mallorca so typischen Windräder.

Aber auch außerhalb der Hauptstadt gibt es viele interessante Windmühlen oder Windräder. So z.B. in Andratx, einem sehr feudalen Ort mit beeindruckendem Yachthafen. Bei einbrechender Dunkelheit ist der Blick vom Windrad herunter zum Hafen besonders eindrucksvoll.

 

 

 

 

Die Windräder sind also eines der wichtigsten Kennzeichen Mallorcas. Kaum eine Internetseite oder ein Reiseprospekt kann auf deren Aussagekraft verzichten, wenn man versucht, Mallorca visuell darzustellen. Bei einer Inseltour kommen einem die meisten der unglaublich vielen (mehr als 3500) Wasser-, Tierzug- und Windmühlen leider eher verwahrlost und sogar verfallen vor.

Die FODESMA, eine Abteilung der Inselregierung stellt in Büchern und Prospekten Verfahrensweisen und Programme vor, die man auf der Insel zur Erhaltung, Restauration und Dokumentation des kulturellen Erbes Mallorcas, der Bedeutung dieses Wahrzeichen angemessen, entwickelt hat.

 

Man erhält umfassende und interessante Informationen über die Geschichte, die Bauweise und den Gebrauch von Windrädern und Windmühlen. Wer nun Begeisterung für die "Molinologie" bekommen hat, der findet mit Hilfe der Karten und Merkzettel bei Spaziergängen, Fahrradtouren oder Ausflügen reichlich Anschauungsmaterial um die vielgestaltigen Wahrzeichen der Insel vertieft kennenzulernen.

 

 

Hotels

 

© Mallorca Reiseführer - Die beliebteste Insel Europas | Disclaimer