Startseite Kontakt Impressum

Ihr Reiseführer für Mallorca

Kloster Lluc – Mallorcas Wallfahrtsort

Dieser wichtige Wallfahrtsort vieler Mallorquiner befindet sich in der Gemeinde Escorca, im Norden der Insel in einem Talkessel des Serra de Tramuntana. Die Klosteranlage Santuario de lluc zählt zu einer der wenigen in der noch Mönche leben.

Die Zeiten in denen das Kloster nur über einen beschwerlichen Weg zu Fuss erreichbar war sind zum Glück vorbei. Heutzutage werden sie mit klimatisierten Bussen zum Kloster Lluc gebracht, denn auch in der Klosteranlage gehört mittlerweile der Tourismus zum Alltag und bietet sogar Übernachtungsmöglichkeiten an. Unter den 130 angebotenen Zimmer stammen manche sogar aus dem 11. Jahrhundert. Aber keine Angst, auch hier sind Heizung und Dusche vorhanden. Wer das Glück hat eines dieser Zimmer ergattert zu haben wird später erzählen können: Ich habe in der ältesten Unterkunft der Insel übernachtet.

 

 

 

 

Im Kloster wird bis heute die „Moreneta“ eine schwarze Madonna aufbewahrt. Diese Madonnenstatue war der Anlass für den Bau des Klosters und der Kirche, denn der Legende nach soll im 9. Jahrhundert ein Hirtenjunge genau hier diese Madonna gefunden haben.

Für die weitere Bekanntheit der Klosteranlage sorgen die „Blavets“. Die sogenannten Blaukragen sind der zweitälteste Chor der Welt und leben im angeschlossenen Internat. Die Chorknaben geben zweimal täglich ein kleines Konzert, bei dem man sie bei einem Besuch der Anlage bewundern und dem Gesang lauschen kann.

Hotels

 

© Mallorca Reiseführer - Die beliebteste Insel Europas | Disclaimer