Startseite Kontakt Impressum

Ihr Reiseführer für Mallorca

Porto Cristo

 

 

Porto Cristo hat ca. 570 Einwohner und ist ca. 13 km von Manacor entfernt zu deren Gemeindebezirk der Ort gehört. Er zählt an der Ostküste Mallorcas zu den größten und beliebtesten Urlaubsorten. Porto Cristo (Christushafen) wird auch Port Manacor genannt, war er doch ursprünglich der Hafen von Manacor. Der Legende zufolge hat im Jahre 1260 ein aus höchster Seenot geretteter Seemann aus Dank für seine Rettung ein Kruzifix aufgestellt, daher also der heutige Name.


Porto Cristo liegt am Ende einer schmalen geschützten Bucht und ist ein familienfreundlicher Ort. Wer einen ruhigen Badeurlaub mit Kindern verbringen möchte ist hier am richtigen Platz, denn bisher wurde der Ort vom großen Massentourismus verschont. Allerdings gibt es hier viele Tagestouristen die die umliegenden Tropfsteinhöhlen Coves del Drac und Coves del Hams besuchen.

 

 

Beide Höhlen verfügen über unterirdischen Seen und sind absolute Sehenswürdigkeiten, wobei die Drachenhöhle die populärere Höhle ist, nicht zuletzt weil hier Europas größter unterirdischer See liegt und auch klassische Konzerte inmitten des Sees veranstaltet werden. Weitere Ausflugsziele in der Nähe wären das Acuario de Mallorca, ein zweistöckiges Gebäude das über 115 Aquarien beinhaltet und etwa 150 m unterhalb der Drachenhöhlen liegt und der Safari Park in Sa Coma in dem sie mit dem Auto oder dem Bus wilde Tiere hautnah erleben können. Ebenfalls in Sa Coma liegt das Castell, eine restaurierte Burg inmitten eines Naturschutzgebietes.


Ein vor lebensfreude überschäumendes Fest findet jedes Jahr am 16. Juli statt, die Fiesta de la Virgen del Carmen. Zu Ehren der Schutzpatronin der spanischen Seeleute wird jedes Jahr in den Häfen der gesamten spanischen Welt das Fest gefeiert. Auf dem Meer finden Prozessionen mit bunt geschmückten Booten statt an denen jeder teilnehmen kann. Es folgen ein Feuerwerk und 3 Tage Fiesta.

 

Hotels

 

© Mallorca Reiseführer - Die beliebteste Insel Europas | Disclaimer