Startseite Kontakt Impressum

Ihr Reiseführer für Mallorca

Weitere Orte auf Mallorca

 

 

 

Sa Coma


Ein familienfreundlicher, moderne Ferienort der bei Badeurlaubern und im besonderen bei Familien sehr beliebt ist. Er verfügt über einen kilometerlangen feinsandigen Strand. Hier befindet sich das große Naturschutzgebiet Punta de n’Amer in dem das Castell de n’Amer liegt, eine restaurierte Burg.

 

 

 

Von der Burg aus haben sie einen herrlichen Blick auf die Landschaft und das Meer. Der Safaripark in dem sie hautnah wilde Tiere erleben können liegt auch in diesem Ort. Sie sehen, herrliche Möglichkeiten für den Urlaub mit Kindern.

 

 

 

Port Andraitx


In diesem Ort suchen sie Massentourismus vergeblich, hier treffen sie wohlhabende Individualreisende, Prominente und vielleicht sogar das ein oder andere Mitglied aus den Königshäusern. Der Ort verfügt über den schönsten Hafen Mallorcas. Früher zur Römerzeit diente der Hafen zur Versorgung der Truppen, heute liegen hier die Luxusjachten der Schönen und Reichen. Einen größeren Strand suchen sie hier vergeblich, in 5-10 min. erreichen sie jedoch die Strände von Camp de Mar und Paguera. Als Segler und Taucher sind sie hier genau richtig. Direkt an der Hafenpromenade finden sie eine große deutsche Tauchbasis bei der Organisation und Sicherheit groß geschrieben wird.

 


Cala d’Or


Der Ort verfügt über fünf Badebuchten und ist von daher bei den Wassersportliebenden Touristen sehr beliebt. Bei den wohlhabenden Segelfreunden ist der Yachthafen Porto Cari von Cala d’Or ein beliebter Treffpunkt. Hier kann man einen herrlichen Bummel an der Promenade unternehmen und in einem der vielen Restaurants sein Essen geniessen. Im Zentrum des Ortes liegt eine wirklich sehr schöne Fußgängerzone die zum gemütlichen Einkaufsbummel einlädt, zumal selbst in der Hochsaison der Ort nicht überlaufen ist. Hervorheben wäre noch das in dem gesamten Ort auf den Bau von Hochhäusern verzichtet wurde und aus diesem Grund auch für seine Architektur bekannt ist.

 


Can Picafort


Dieser schöne Ort liegt mitten in der größten Bucht von den Balearen mit einem kinderfreundlichen, flach abfallenden Sandstrand von 17 km Länge. Früher war Can Picafort ein Fischerdorf, heute ist es ein beliebter Touristenort, nicht nur für die Familienurlauber sondern auch für die Liebhaber des nächtlichen Lebens und Feiern, die hier gefeierten Partys sind legendär. An der malerischen Promenade finden sie zahlreiche Cafes und Restaurants in denen sie sich kulinarisch verwöhnen lassen können.

 


Cala Millor


An der Bucht von Artá sind die Orte Cala Millor und Cala Bona zusammengewachsen und haben sich damit zur größten Hotelkonzentration der Ostküste entwickelt. Cala Millor ist eine absolute Touristenhochburg und verfügt über einen 2 km langen, breiten Sandstrand mit türkisblauem, glasklarem Wasser. Das angebotene Aktivitätsprogramm in dem Ort ist reichhaltig. Besondere Reize bietet Cala Millor keine, wer einen Strand- und Meerorientierten Urlaub verbringen will und dem Nachtleben nicht abgeneigt ist, kommt hier auf seine Kosten.

 


Cala Ratjada


Der Urlaubsort ist nach Palma der zweitwichtigste Fischereihafen auf Mallorca. Früher wurden hier vor allem Langusten gefangen wovon noch die erhaltenen, historischen Langustenhäuser zeugen und heute unter Denkmalschutz stehen. Im Sommer ist der Ort vor allem bei deutschen Touristen sehr beliebt.

 

Hier gibt es eine Tauch – und Segelschule, einen Bootsverleih und auch Wasserski kann man fahren. Östlich von Cala Ratjada führt eine Straße durch eine raue Felslandschaft zum Leuchtturm Far de Capdepera, der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Entlang der Strecke tauchen immer wieder kleine Badebuchten auf, was eine gute Ausweichmöglichkeit bedeutet wenn die zwei kleinen Strände von Cala Ratjada mal wieder überfüllt sind.

 

Hotels

 

© Mallorca Reiseführer - Die beliebteste Insel Europas | Disclaimer